/ Rezepte

Oma Käthes saftiger Nusskuchen

Dieses traditionelle Familienrezept für einen himmlisch luftigen Haselnusskuchen kommt mit nur drei Grundzutaten aus und ist mit etwas Übung super schnell gezaubert.

"Ich kann nicht backen." behauptete meine Mutter immer, weshalb sie zu Kindergeburtstagen "Kalter Hund" machte. Der geschichtete Butterkekskuchen mit Kakao-Kokosfett-Creme kam bei uns Kindern super an, doch schon damals war mein Favorit der Nusskuchen von Oma Käthe. Zu Kindergeburtstagen verzierte sie ihn mit bunten Schokolinsen, die in der Mitte des Haselnusskuchens im Kreis angeordnet wurden. Dieses Mittelstück wurde rund ausgeschnitten und gehörte dem Geburtstagskind. Klassisch garnierte Oma Käthe ihre Kuchen mit ganzen Haselnüssen.

Der Kuchen besteht aus nur drei Zutaten:

6 Eier (bio), 300 gr gemahlene Haselnüsse und 180 gr Puderzucker.

Desweiteren braucht man etwas Butter zum Einfetten der Springform (Ø 26 cm).

Traditionell bekommt der Kuchen einen Überzug aus Zartbitter-Kuvertüre und wird nach Belieben mit ganzen Haselnüssen, Schokolinsen oder anderen Leckereien verziert.

Die Zutaten für Oma Käthes Nusskuchen

Das Geheimnis seiner Saftigkeit liegt in der zügigen Zubereitung und der Kunst den richtigen Garpunkt zu erwischen.

So geht´s:  Backofen auf 175° C vorheizen. Eine runde Backform (Ø 26 cm) mit Butter einfetten. Eier ordentlich trennen. Eigelb mit Puderzucker schaumig schlagen. Ich benutze dazu den Quirlaufsatz meines Handmixers. Danach Eiweiß zu steifem Eischnee schlagen. Mit Hilfe eines Teigschabers oder Kochlöffels die gemahlenen Haselnüsse unter die Eigelbcreme heben. Zügig und gewissenhaft den Eischnee unterheben bis ein fluffiger, homogener Teig entsteht. Diesen sofort in die gefettete Springform füllen und in den vorgeheizten Ofen im unteren Drittel stellen. Nach 30 bis 35 Minuten sollte der Kuchen fertig sein.

Nach dem Abkühlen die Kuchenglasur schmelzen, auftragen und verzieren.

Die perfekte Konsistenz des Kuchens ist am Ende subjektiv und der optimale Garpunkt kann je nach Ofentyp zeitlich variieren. Mit wiederholtem Backen bekommt man ein gutes Gefühl dafür, wann der Nusskuchen perfekt ist.

Viel Spaß beim Ausprobieren dieses traditionellen Rezepts meiner lieben Berliner Oma Käthe.

Oma Käthe
Oma Käthes Nusskuchen mit Schokolinsen

Jana Reiche

Jana Reiche

Das gute Leben muss nicht viel kosten. Hi, ich bin Jana, Designerin und Mama aus Berlin. Ich gebe euch Tipps wie ihr aktuelle Mode- und Einrichtungstrends nachhaltig und kostengünstig umsetzen könnt.

Mehr erfahren
Oma Käthes saftiger Nusskuchen
Beitrag oder Foto teilen